Die E-Zigaretten-Abdeckung erreicht in Großbritannien ein Rekordhoch

Ansichten : 428
Updatezeit : 2022-02-11 16:37:41

Laut Daten, die am 8. Dezember vom Office for National Statistics (ONS) veröffentlicht wurden, ist die Raucherpopulation im Vereinigten Königreich zum ersten Mal auf 14 % gesunken, während die Zahl der E-Zigaretten auf den höchsten Stand aller Zeiten gestiegen ist.

 

(ONS) Jahresbericht über die Prävalenz des Dampfens bei Erwachsenen, die Prävalenz des Rauchens, zeigt:

1. Im Jahr 2014 betrug die E-Zigaretten-Abdeckungsrate im Vereinigten Königreich 3,7 % und im Jahr 2020 lag die E-Zigaretten-Abdeckungsrate bei 6,4 %, was ungefähr 3,3 Millionen Menschen entspricht.

2. Erwachsene Raucher im Vereinigten Königreich machen 13,8 % der Bevölkerung aus, der niedrigste Prozentsatz seit 2015.

3. Während der Zeit des neuen Coronavirus ist die Raucherquote stark gestiegen, erreichte im August 16,3 % und fiel nach Ende 2020 auf 13,8 %.

John Dunn, Generaldirektor der British Vaping Industry Association, glaubt, dass E-Zigaretten viel weniger schädlich sind als das Rauchen. Laut Daten des ehemaligen Public Health Office of England stimmen mehr als 95 % der Menschen dieser Ansicht zu, und mehr Menschen benutzen E-Zigaretten. Es ist eine gute Sache, das Rauchen später einzuschränken.

 

Immer mehr Gesundheitsbehörden unterstützen die stärkere Verwendung von E-Zigaretten, um Rauchern zu helfen, wodurch auch Informationen, die versuchen, E-Zigaretten zu diskreditieren, allmählich eliminiert werden, sodass die Verbraucher langsam vom Rauchen von brennbarem Tabak auf E-Zigaretten umsteigen können.