Irische Nachrichten zur elektronischen Zigarette

Ansichten : 470
Updatezeit : 2022-03-17 16:58:43

Aromatisierte Nikotinprodukte sollten in der neuen Gesetzgebung nicht eingeschränkt werden, da der Geschmack von E-Zigarettenöl für Benutzer von E-Zigaretten sehr wichtig ist, sagte der irische E-Zigaretten-Vertreter.

Mitglieder der Irish e-cigarette Suppliers Association (ivva) werden den Vorschlag erörtern, und der gemeinsame Gesundheitsausschuss wird sich am 15. Februar mit Vertretern der Irish e-cigarette Suppliers Association treffen, um eine vorgesetzliche Überprüfung des Gesamtplans der Öffentlichkeit durchzuführen Gesundheit (Tabak- und Nikotin-Inhalationsprodukte) Bill.

Vorgeschlagene Gesetzgebung:

1. Es ist verboten, E-Zigaretten, Tabak- und Nikotinprodukte an Minderjährige unter 18 Jahren zu verkaufen

2. Verbieten Sie Minderjährigen unter 18 Jahren, nikotinbezogene Produkte zu verkaufen

Laut der Irish Heart Foundation hat das „explosive Wachstum“ des Rauchens von E-Zigaretten unter irischen Teenagern zum ersten Anstieg der Raucherquoten in dieser Altersgruppe seit einem Jahrzehnt geführt.

Mitglieder des irischen E-Zigaretten-Verbands sprachen sich aus folgenden Gründen gegen das Verbot von aromatisiertem Nikotin aus:

1. Das Aromaverbot wird sich negativ auf die Schadensminderung durch Tabak und die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher auswirken

2. Die Wahl des Ölgeschmacks für elektronische Zigaretten ist einer der Gründe, erwachsene Raucher zu ermutigen, auf elektronische Zigaretten umzusteigen