Neuseeland wird das Rauchen für die nächste Generation verbieten

Ansichten : 795
Updatezeit : 2022-01-25 14:19:21

Der stellvertretende neuseeländische Gesundheitsminister sagte kürzlich auf einer Pressekonferenz, dass das gesetzliche Mindestalter für den Kauf von Zigaretten im Alter von 18 Jahren gemäß den vorgeschlagenen neuen Regeln schrittweise angehoben wird.

"Wir wollen niemals, dass junge Leute rauchen, daher ist der Verkauf von Tabakprodukten an junge Leute ein Verbrechen."

 

Die neuseeländische Regierung hat dem Parlament einen 2022 vorgeschlagenen Gesetzentwurf vorgelegt, in der Hoffnung, die Raucherquote bis 2025 auf weniger als 5 % zu senken.

Die Raucherquote von Erwachsenen in Neuseeland wurde in den letzten Jahren wirksam kontrolliert und ist von 18,2 % im Jahr 2011 auf 13,4 % gesunken.

Zusätzlich zu dem Gesetz sagte der stellvertretende Minister, die Regierung werde eine Reihe von Schritten unternehmen, um Rauchern dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, einschließlich strenger Beschränkungen der Tabakwerbung und des Imports, der Herstellung und des Verkaufs von Tabakprodukten mit sehr niedrigem Nikotingehalt.

 

Es ist erwähnenswert, dass das Gesetz E-Zigaretten nicht abdeckt. Elektronische Zigaretten sind in Neuseeland immer noch sehr beliebt. 2018/19 haben 21,2 % der Erwachsenen E-Zigaretten ausprobiert, 18,5 % 2017/18 und 16,2 % 2015/16.